Guilin (Guangxi, China) ~ Yao-Dorf Huangluo / 桂林 (广西, 中国) ~ 瑶乡 黄珞

cropped-img_6837.jpg

Auf unserem Ausflug von Guilin aus zu den Longji-Reisterrassen in Longsheng (https://2012reisen.wordpress.com/2014/11/16/longsheng-reisterrassen/) am 4.11.2012 machten wir auch in dem Yao-Dorf Huangluo Station. Die Yao sind ein Volk, das verstreut in Südchina und Teilen Südostasiens lebt und das vereinzelt noch alte Bräuche in Kleidung und Kultur pflegt. Dieses Dorf ist berühmt für seine langhaarigen Frauen. Sie schneiden ihre Haare nicht, sondern lassen sie bis auf Meterlänge wachsen. Sind die Haare nicht lang genug, so wird auch mit Haarteilen (es heißt, aus eigenen Haaren) etwas nachgeholfen. Im Alltag wird der Haarstrang ähnlich wie ein Turban nach oben gebunden.

Um die Touristen anzulocken, werden in einer Art Theatersaal regelmäßig Volkstänze und Heiratsbräuche aufgeführt. Normalerweise gehört eine solche Veranstaltung nicht zu unseren bevorzugten Reisezielen, aber diesmal war sie Bestandteil der Fahrt. Zum Vorführen der Hochzeitsbräuche werden Männer aus dem Publikum auf die Bühne gebeten, die nach kurzer Instruktion mitmachen. Die eine oder andere im Publikum zurückgebliebene Partnerin war hernach offensichtlich froh, dass sie ihren Liebsten unversehrt zurückerhalten hat.

IMG_6812


IMG_6822


IMG_6813

Man wohnt vorwiegend in mehrstöckigen Holzhäusern.


IMG_6814


IMG_6815


IMG_6823


IMG_6818


IMG_6820

Futter für die Schweine


IMG_6816


IMG_6821


IMG_6824

Die Bühne


IMG_6827

Willkommensgruß in den Fenstern


IMG_6828


IMG_6829

Im Vordergrund wird Tee angeboten.


IMG_6831

Die turbanartig hochgesteckte Haarpracht


IMG_6834

Die Tänze beginnen.


IMG_6835


IMG_6837

Diese vier werden heute „verheiratet“.


IMG_6838


IMG_6839

Die Kandidaten müssen ihre Eignung beweisen.


IMG_6841

Wenn man sich einig ist, werden die Bräute huckepack hinausgetragen.


IMG_6842

Soweit die Hochzeitsbräuche. Jetzt werden die Haare vorgeführt.


IMG_6845


IMG_6846


IMG_6849


IMG_6852


IMG_6853


IMG_6854

Scheint doch anstrengend zu sein.


Advertisements

5 Gedanken zu „Guilin (Guangxi, China) ~ Yao-Dorf Huangluo / 桂林 (广西, 中国) ~ 瑶乡 黄珞

    • Klasse Kommentar!
      Auch wenn ich dein Zwinkern bemerkt habe: du könntest recht haben. Schwein und Mensch haben ein recht ähnliches Nahrungsspektrum (wenn auch – hoffentlich – unterschiedliches Essverhalten). Die Menge des Geernteten könnte bedeuten, dass die Reiseführerin es richtig bezeichnet hat. Vielleicht bekommst du heraus, wie das Gemüse deiner Schwiegermutter heißt bzw. wie sie es nennt (Mandarin, Shanghainesisch, Lautmalerisch, Hanzi, Pinyin oder wie auch immer). Ich würde gerne noch mehr darüber herausbekommen.

      Gefällt mir

      • Das Zwinkern deshalb, weil ich nicht sicher bin, ob es wirklich das gleiche Grün ist. Es hat mich eben daran erinnert. Ich werde aber mal die „Experten“ hier fragen … Leider sind meine Schwiegereltern erst vor ein paar Tagen abgefahren.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s