Meine Reisen 2012

Bilder aus Asien und dem Rest der Welt

Schlagwort-Archiv: Harz

Wernigerode ~ Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg

cropped-img_5767.jpg

Wenn man Urlaub in Wernigerode am Harz macht, kann man im Nachbarort Derenburg eine Glasbläserei besichtigen. Zunächst denkt man: „Harz – Wälder – Holzkohle – Glasbläserei“, eine Assoziationskette wie man sie etwa aus dem Bayerischen Wald kennt. In diesem Fall wird das Glas seit 1949 aber ganz zufällig in Harznähe erzeugt. Am 17.7.2012 besuchten wie die Glasmanufaktur Harzkristall. Zunächst wundert man sich etwas, dass heutzutage Glasgegenstände wie etwa Lampenschirme noch rein handwerklich hergestellt werden. Die Manufaktur ist jedoch spezialisiert auf die Herstellung solcher gläsernen Lampenschirme, die etwa für die Restaurierung historischer Gebäude in geringen Stückzahlen und in genauer Nachbildung benötigt werden.

Die Bilder zeigen die Herstellung vom Glasofen bis zum fertigen Gegenstand, sie stammen aus zwei Durchgängen, daher wechselt das gezeigte Objekt manchmal ein wenig. Die Manufaktur ist mit dem Bus gut zu erreichen, ein Besuch ist lohnenswert, kaufen kann man natürlich so ziemlich alles Schöne, was aus Glas ist.

IMG_5739

Geheimnisvolle, glühende Glaskugel.


IMG_5740

Die ersten …


IMG_5742

… Bearbeitungsschritte.


IMG_5743

Zum Aufheizen zurück in den Glasofen.


IMG_5745

Formen in wassergekühlten Holzgefäßen.


IMG_5760


IMG_5763


IMG_5764


IMG_5748

Auf dem Weg …


IMG_5749

… in die endgültige …


IMG_5767

… Form.


IMG_5751

Ein echter Glas-„Bläser“!


IMG_5753


IMG_5773Gleichzeitig Drehen und Blasen.


IMG_5776Gebührender Abstand vom heißen Glas.


IMG_5778

Heraus kommt das fertige Objekt.


IMG_5755

Noch ein paar Handgriffe.


IMG_5756

Fertig.


IMG_5757

Vorbereitungen für den nächsten Durchgang.


IMG_5758Vorsichtiger Abtransport.


IMG_5782

Hinein in den Abkühlschrank.

Wernigerode am Harz ~ Das Schloss

cropped-img_5600.jpgWährend unseres Aufenthalts in Wernigerode im Juli (siehe auch den Beitrag Wernigerode am Harz) besuchten wir auch das dortige Schloss. Es ist keine Ruine, keine Burg, kein vom Baumeister schön und gleichmäßig entworfenes Gebäude, sondern ein „richtiges“ Schloss, wie ich es mir wohl als Kind beim Lesen von Märchen vorgestellt habe. Ich stelle mir vor, wie in alten Zeiten zuweilen die Schlossherren vielleicht ihre Stadt mit harter Hand regiert haben. Das Schloss thront auch heute noch hoch und mächtig über der Stadt und ist an vielen Stellen über ihren Dächern zu sehen.

Das Schloss beherbergt heute ein Museum, das sich mit den Besitzern im 18. bis 20. Jahrhundert beschäftigt, außerdem, und das ist wohl interessanter, mit der Lebensweise des Adels in jener Zeit. Fotos aus dem Museum habe ich keine (wie üblich nicht erlaubt).

IMG_5528


IMG_5575
Befestigungen im Vorfeld


IMG_5576


IMG_5583
So sahen die Schlossherren ihre Stadt


IMG_5582Im äußeren Schlosshof


IMG_5592


IMG_5595


IMG_5596


IMG_5584
Hier ist der Eingang zum inneren Schlosshof


IMG_5587


IMG_5612
Im inneren Schlosshof. In den Gebäuden ringsherum befindet sich das Museum.


IMG_5615


IMG_5624


IMG_5608


IMG_5606


IMG_5603


IMG_5602


IMG_5601


IMG_5600


IMG_5597


IMG_5598


IMG_5623


IMG_5622


IMG_5626
In der Schlosskapelle


IMG_5673


IMG_5672

Wernigerode am Harz ~ Die Brockenbahn

Bitte lies auch die Seite Über den Blog.

Das Städtchen Wernigerode hat außer seinen zahlreichen Fachwerkhäusern (siehe meinen Blogbeitrag Wernigerode am Harz) auch noch andere Sehenswürdigkeiten aufzuweisen, etwa die Brockenbahn. Die „Harzer Schmalspurbahnen“ umfassen einige Strecken durch den Harz, auf denen (touristenfreundlich) Dampflokomotiven verkehren, und dies mit Unterbrechungen seit 1899. Die bedeutendste Strecke führt von Wernigerode auf den 1141 m hohen Brocken, den höchsten Berg des Harzes und ganz Norddeutschlands.

Hier die Bilder. Bitte auf ein Bild der Vorschau klicken.

Hier die Vorschau, wenn du den Browser Internet Explorer 8 oder älter verwendest (dann geht nämlich manchmal die vorige nicht):

Wernigerode am Harz

Bitte lies auch die Seite Über den Blog.

Heute mal Bilder aus dem „Rest der Welt“ (siehe Motto meines Blogs). Vom 14. bis 18. Juli 2012 waren wir in Wernigerode, der „bunten Stadt am Harz“. Die Stadt besticht durch ihre Vielzahl von kleinen und großen Fachwerkhäusern. Fachwerk kannte ich sonst nur von alten Bauernhäusern oder alten Bürgerhäusern in alten Stadtkernen, meist mit krummen und schiefen Balken. Solche malerischen Häuser gibt es in Wernigerode auch, aber sehr viele Fachwerke sehen hier so aus, als wären sie noch keine hundert Jahre alt.

Hier die Bilder. Bitte auf ein Bild der Vorschau klicken.

Hier die Vorschau, wenn du den Browser Internet Explorer 8 oder älter verwendest (dann geht nämlich manchmal die vorige nicht):

%d Bloggern gefällt das: